AM - Online 2015 - (17.04.2015 - Ausgabe 5)

AM 05 /15
Vorlage AM 5 17.4.15.pdf
PDF-Dokument [615.6 KB]

!!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!!

 

Kalender 2015 mit allen HVM-Terminen in den nächsten Monaten

 

Hier weiterlesen

AOK und DHB starten Handball-Schulprojekt „AOK Star-Training“.

 

Der Deutsche Handballbund (DHB) und die AOK schicken Welt- und Europameister, Bundestrainer und aktive Nationalspielerinnen und -spieler an Deutschlands Grundschulen. Ab sofort können sich Eltern und Lehrer von Grundschülern für das “AOK Star-Training” bewerben.

 

Ziel der Aktion ist es, Schülerinnen und Schülern Freude an der Bewegung, am Spielen und am sportlichen Miteinander zu vermitteln und so für Handball zu begeistern. Unter der Schirmherrschaft von Weltmeister Christian „Blacky“ Schwarzer und der Rekord-Nationalspielerin Grit Jurack werden Handballprofis 22 Schulen in ganz Deutschland besuchen, um mit den Schülern zu trainieren und ihnen den Spaß am Handball zu vermitteln. Da alle 22 DHB-Landesverbände und die regionalen Handballvereine eingebunden werden, können die begeisterten potenziellen Neu-Handballer auch direkt Kontakt zu Handballvereinen in ihrer Nähe aufnehmen.

 

Bewerben können sich Grundschul-Lehrerinnen und -Lehrer sowie Eltern schulpflichtiger Kinder online unter www.aok-startraining.de. Bewerbungsschluss ist der 19. Juni 2015. Die Tour startet unmittelbar nach den Sommerferien und endet im Oktober 2015. Weitere Informationen unter: www.aok-startraining.de.

Christian "Blacky" Schwarzer
Flyer AOK-Star Training
PI_AOK Star-Training.pdf
PDF-Dokument [240.8 KB]

Vorsorgliche Relegationsspiele der Landesligazweiten, Ausschreibung hier weiterlesen

Mittelrheinmeister 2014/2015

 

Longericher SC (Männer) und HSV Frechen (Frauen)

 

Wir gratulieren recht herzlich zum Gewinn der Mittelrheinmeisterschaft und wünschen viel Erfolg bei den Relegationsspielen um den Aufstieg in die 3. Liga 2015/2016

 

Lutz Rohmer               Günter Knickmann                        Trudi Fieger

Präsident                   Vizepräsident Spielbetrieb             Frauenwartin

                                 Männerspielwart

Die Durchführungsbestimmungen für den kommenden HVM-Pokal im Mai sind veröffentlicht und finden sich hier

Sichtungsturniere für kommende Beach-Nationalmannschaften

 

03.04.15 (PM DHB) - 2018 wird Beachhandball olympisch - zumindest bei den Youth Olympic Games. Der erste Schritt zu einem ganzheitlichen Sichtungssystem für die kommenden Beach-Nationalmannschaften ist inzwischen getan. Der DHB hat vier Turniere im Fokus, die als offizielle Sichtungsturniere gelten.

 

An allen Turnieren werden mindestens zehn Mannschaften jeder Altersklasse (C-/B-Jugend männlich und weiblich) anwesend sein. Zudem haben die Turniere Meisterschaftscharakter. Ein Vertreter des DHB-Trainerstabs wird bei den Terminen vor Ort sein und Talente ansprechen.

Mittelfristig sollen weitere Sichtungsturniere hinzukommen. Wer hier Interesse hat, mindestens zehn Teams pro Altersklasse (C-/B-Jugend) sicherstellen kann und parallel auf mindestens zwei Feldern spielt, kann sich bei maria.jonas@dhb.de melden.

 

Weitere Bausteine der Sichtung sind die Fortführung der Zusammenarbeit und der enge Austausch mit den DHB-Trainern der Halle.

 

Sichtungstermine:

Nord: Niedersachsen-Meisterschaft Cuxhaven (29./30. August)
Ost: Meisterschaft Handballverband Berlin (27./28. Juni)
West: Turnier wird noch gesucht, Vorschläge bitte an maria.jonas@dhb.de
Süd: Bayerische Meisterschaft Ismaning (25./26. Juli)

 

DHB-Trainerstab:

Konrad Bansa, Kai Bierbaum, Manfred Königsmann, Alexander Novakovic

HVM-Talentiade: BTB Aachen und VfL Gummersbach sichern sich Gesamtsieg

 

25.03.15 (or) - Am 22. und 23. März fand die diesjährige HVM-Talentiade der weiblichen und männlichen D-Jugend im oberbergischen Waldbröl statt. Bei der durch den CVJM Waldbröl und den Handballkreis Oberberg bestens organisierten Veranstaltung konnten sich die Mädchen von BTB Aachen und die Jungs des VfL Gummersbach den Gesamtsieg sichern.

Neben der "normalen" Spielform in der 1:5-Abwehr standen auch die Spielform 2x3-3 und ein Koordinationswettkampf auf dem Programm. Bericht und Bilder des HK Oberbergs finden sich bei Oberberg Aktuell

Alle HVM-Jugendmeister und Staffelsieger stehen fest

 

25.03.15 (or) - Der Spielbetrieb in allen Verbandsspielklassen der Mädchen und Jungen ist abgeschlossen. Mit der HVM-Talentiade der D-Jugendlichen in Waldbröl ging die Saison zu Ende.

Hier ein Überblick über alle Meister:

 

Weibliche Jugend - Mittelrheinmeister

 

A-Jugend: Mittelrheinmeister wurde der Titelverteidiger, die JSG Nümbrecht/Oberwiehl, nach zwei souveränen Finalsiegen über Gummersbach/Strombach.

 

B-Jugend: Auch bei den jüngeren Mädels war die Spielgemeinschaft aus dem oberbergischen Süden auf Erfolgskurs, die JSG Nümbrecht/Oberwiehl besiegte ebenfalls sehr deutlich den Nachwuchs von Bayer Leverkusen.

 

C-Jugend: In den Finalspielen der jüngsten im HVM spielenden Mädels behielt BTB Aachen gegen den HSV Troisdorf die Überhand.

 

Weibliche Jugend - Staffelsieger

 

B-Jugend: Souveräner Verbandsligameister wurde die HSG Siebengebirge/Thomasberg mit nur einer Niederlage.

 

C-Jugend: In Verbandsliga der jüngeren Mädchen triumphierte der TK Nippes, mit gerade einmal einem Punkt Vorsprung auf die HSG Würselen.

 

 

Männliche Jugend - Mittelrheinmeister

 

A-Jugend: Trotz einer hohen Hinspielniederlage drehte die HSG Refrath/Hand noch das Finale und bezwang die HSG Siebengebirge/Thomasberg in einem spannenden Finale.

 

C-Jugend: Keinerlei Zweifel ließ der Bundesliganachwuchs des VfL Gummersbach bei den 14-Jährigen aufkommen. Mit zwei lockeren Finalsiegen wurde der TSV Bayer Dormagen bezwungen.

 

Männliche Jugend - Staffelsieger

 

A-Jugend: Verbandsligameister der A-Jugend wurde der TK Nippes, der am Ende gegenüber Düren und Oberwiehl die Nase vorn hatte.

 

B-Jugend: In der Premierensaison der Mittelrheinliga holte der TV Jahn Wahn die Meisterschaft nach Köln. In der Hauptrunde noch als Tabellenzweiter in die Playoffs eingezogen bezwang das Team Rösrath und Refrath/Hand und sicherte sich die Meisterschaft.

 

C-Jugend: In der Verbandsliga der jüngsten HVM-Teilnehmer sicherte sich die SG Ollheim/Straßfeld ganz souverän den Titel.

 

Herzlichen Glückwunsch allen Spielern, Trainern und Betreuern und auch in der kommenden Saison gutes Gelingen und viel Erfolg beim Erreichen der sportlichen Ziele!

Demographische Entwicklung kann Vereine in Not bringen

 

25.03.15 (or) - Auf der Vereinsvertretersitzung des Handballkreis Oberbergs referierte HVM-Präsident Lutz Rohmer über die demographische Entwicklung im ländlichen Bereich und ihre Auswirkungen auf den Handball. Es wird Existenzsorgen geben. Weiterlesen im Artikel von Oberberg-Aktuell

Am Ende Platz vier – HVM-Auswahl überzeugt bei Länderpokal-Endrunde

HVM-Auswahl, Bild: Carsten Schlotmann

„Wir haben uns sehr, sehr gut verkauf. Ich bin beeindruckt von der emotionalen Leistung, die die Jungs geboten haben“, bilanzierte Trainer Rainer Jäckel ein tolles Wochenende beim Länderpokal-Finale in Berlin. Nachdem bereits in der Vorrunde überzeugend gespielt wurde, setzten die Spieler des Jahrgangs 1998 in der Bundeshauptstadt noch einmal einen drauf. Gegen Berlin und Südbaden konnte man schon am ersten Tag gewinnen, gegen Westfalen wurde nur knapp verloren und im Halbfinale scheiterte die Mannschaft erst nach einer grandiosen Aufholjagd im Siebenmeterwerfen. Weiterlesen

C-Trainer Ausbildung 2015 startet bald!

Alle Infos zur C-Trainer Ausbildung des HVM
C-Trainerausschreibung 2015 neu.pdf
PDF-Dokument [59.4 KB]

Ein Ehrenpreis für außergewöhnliches Engagement

 

06.03.15 (Artikel Generalanzeiger) - Der Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch zeichnete acht Bonnerinnen und Bonner für ihre Verdienste mit dem "Ehrenpreis Bonner Sport 2014" aus. Darunter auch die Handballfunktionärin Regina Ufer. Weiterlesen

FDDH e.V. - Ziele, Zweck und Leistungen

Der Freundeskreis des deutschen Handballs stellt sich vor
FDDH_Vorstellung_Mitglied_werden.pdf
PDF-Dokument [240.8 KB]

17.11.2014     (13.12.14)                    WHV-Seminar: Jugend in Aktion

JugendEuropa14.pdf
PDF-Dokument [138.2 KB]